Dienstag, 20. März 2018

[Rezension] Die Stille meiner Worte

Wie viele von euch ja wissen ist der März in diesem Jahr voll mit Neuerscheinungen.
Eine davon ist Die Stille meiner Worte von Ava Reed.
Dank meinem Freund ist es auch wirklich diesen Monat eingezogen - wie ich darüber denke könnt ihr hier lesen.


| Die Stille meiner Worte |
| Ava Reed |
| März 2018 |
| Ueberreuter Verlag |
| Seitenzahl 320 Seiten |
| Verlagsshop |






Darum gehts:

Hannah hat ihre Worte verloren.
In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam.
Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen?
Niemand kann das.
Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie.
Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen.
Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …

Meine Meinung:

Grad geht es mir ein bisschen so wie Hannah. Ich kann nichts sagen, in mir drin ist alles ganz laut aber es kommt kein Ton aus mir heraus.
Hannahs Geschichte, die ja irgendwie auch die Geschichte von Izzy ist, steckt in mir drin und ich versuche meine Gedanken zu sortieren.

Ich denke, dass jeder von uns weiß, wie es ist, wenn man jemanden, den man liebt, verliert. In unseren Augen ist es immer zu früh.. 
Aber kaum einer kann verstehen, wie es Hannah wohl geht. Sie hat ihre zweite Hälfte verloren und ist nicht mehr ganz.

Beim Lesen waren die ersten Worte wie ein Zug. Ich bin eingestiegen und bis zum Ende geblieben. Erst als die letzte Station erreicht war, als die letzten Worte verklungen waren, bin ich wieder ausgestiegen.

Ich habe Hannah regelrecht gefühlt und bin mit ihr zerbrochen, hab mit ihr geschwiegen und habe begriffen.
Zusammen mit ihr habe ich Levi kennen gelernt und habe einen Ort für kaputte Dinge bereist. 

Während dieser kompletten Reise wurde ich von den wundervollen Worten von Ava Reed begleitet, sie haben mich getragen, an mir gezerrt, mich gestreichelt und umtanzt.
Ava Reed hat es geschafft, dass meine Emotionen übergekocht sind.

Hannah gefällt mir als Protagonistin wahnsinnig gut und trotz des ernsten Themas und ihrer Stille hab ich sie gern gehabt.
Ich wollte sie trösten und für sie da sein, wollte ihr sagen, dass die Welt einfach ungerecht ist.
Ich konnte ihr aber nur stumm folgen - aber genau das ist es, was dieses Buch und vor allem dieses Mädchen so besonders macht.
Das Einfache, das ohne Schnörkel und Klimbim.

Mein absolutes Highlight im Buch ist Mo - ein kleiner Glückskater.
Er ist immer greifbar und wohl das Beste, was einem Menschen passieren kann.
Wegen ihm lag ein Lächeln auf meinen Lippen und es war nicht alles ganz so schwer.
Auf einer Seite heißt es: Mit ihm ist die Einsamkeit nur halb so einsam und das Fremde nur halb so fremd.
Und genau das fühlt man.

Levi hat auf jeden Fall das Potenzial zum Bookboyfriend, auch wenn er so ganz anders ist.
Ich mag ihn. Ich mag, dass er versucht zu verstehen. Ich mag, dass er auf seine einzigartige Art nicht locker lässt und ich mag, dass er so ist, wie er ist.

Im gesamten Buch passt einfach alles zusammen. Die Charaktere, die poetischen Worte, die Schauplätze und das, was in meinem Kopf entstanden ist.

Ich bin nicht in der Lage, einzelne Rubriken zu bewerten. Ich kann für dieses Buch einfach nur unzählige Wolkenschlösser verteilen, denn es ist mit nichts zu vergleichen. 

Die Stille meiner Worte ist ein für mich herausragendes Werk, das sich nicht mit
anderen messen muss, es ist auf einer ganz anderen Ebene angekommen.

Danke Ava, dass du die Worte für Hannahs
Geschichte gefunden hast und danke, dass du sie für uns geschrieben hast.

Manchmal sind Bilder besser als Worte

Kommentare:

  1. Hallo. Du hast mir jetzt echt Lust auf das Buch gemacht. Eine tolle Rezi hast du da geschrieben. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Es ist wirklich wundervoll ❤

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sarah, eine schöne Rezension !💙
    Ich habe das Buch schon angelesen und werd es in den nächsten wenigen Wochen hoffentlich ganz lesen können.

    HB einen schönen Tag
    Liebste Grüße Nessi von Nessis Bücher 💙

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes ❤

      Ich konnte gar nicht aufhören, so schön war es ❤

      Hab du auch einen schönen Tag ❤
      Sarah

      Löschen